school in the cloud
 
 



Wir haben die besten Schulen die wir jemals hatten ... aber „produzieren“ sie noch das „richtige Produkt“ für das 21. Jahrhundert? Wir glauben, dass wir neue Wege einschlagen müssen...













 

WARUM



Wir setzen auf Beziehungsarbeit, Projekte und „Inquiry Based Learning“ in „Self Organized Learning Environments“ die untereinander vernetzt sind, nach einer Idee von Sugata Mitra.























 

WIE

siehe das „SOLE Tool-Kit



Wir wollen in Wien Favoriten, später an anderen Orten im In- und Ausland „SOLE‘s“ in der lokalen Bevölkerung verankern und insbesondere Kinder im und vor dem Pflichtschulalter begeistern.




















die SOLE-box ist ein Kristallisationspunkt, der Menschen verbindet:

  1. in- und um die SOLE-box in gemeinsamen Projekten und Aktivitäten

  2. die über Handy & Tablet zu Hause weiter verfolgt werden und

  3. sich über mehrere SOLE-boxen (inter)national erstrecken können


innen ist

  1. ein „Holodeck“ das mit den anderen SOLE-boxen vernetzt ist

  2. als Bühne/Kulisse für Theater, Zirkus & Musik genutzt werden kann


aussen sind

  1. (e)Bücher zum (vor)lesen, mitnehmen und schreiben

    + Termine mit Lese-Opa/Oma, Schreibwerkstatt, ...

  1. eine (betreute) Forschungs-Station

    + Projekte, Wettbewerbe, ...

  1. ein „Hole in the Wall“ Terminal zu Wissen, Oma/Opas und Könnern

    + für Kleine und Große


qualitätsgesichert

mit dem „Lernen Ist Persönlich“ - Monitoring, Begleitet durch Pädagogen nach dem „Visible Learning“ Ansatz von John Hattie.


kostenlos

finanziert durch Förderungen, Sponsoring und Ehrenamt

 

WAS

Mitmachen

so könnte es aussehen: